Berlin-aktuell — 19. März 2020 at 01:55

Es wird ernst – Die Berliner haben – noch – die Wahl zwischen spazieren gehen in den Parks & der Aussgangssperre

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf AKZEPTIEREN im Banner klickst.

Der Regierende Bürgermeister Michael Müller warnte heute die Berliner Bevölkerung noch einmal eindringlich davor.

Dass die Menschen zur Zeit noch die Wahl hätten in den Parks spazieren gehen zu können.

Oder sich eine strikte, durch Polizei kontrollierte, Ausgangssperre einhandeln würden.

Die Lage ist sehr ernst. Lasst es nicht zum Äußersten kommen, so wie es in Paris jetzt schon ist.

Oder wollt Ihr demnächst bei 30 Grad Hitze in den Wohnungen sitzen?

Das würde es dann in rund 4 bis 6 Wochen bedeuten,  wenn es wieder warm wird.

Erhaltet Euch Eure Freiheit und setzt sie nicht aufs Spiel.

Darum bittet der Regierende Bürgermeister Michael Müller die Berliner eindeutig.

Um den Ernst der Lage noch einmal zu illustrieren, bringen wir heute ein Gespräch mit dem Virologen Christian Drosten. Der auch noch mal zu den Gedanken des Lungenfacharztes Wolfgang Wodarg bezug nimmt.

In dem Gespräch sagte Christian Drosten: ‚Wenn wir jetzt nicht entschieden genug handeln, könnte die CoronaVirus-Krankheit uns noch 2 Jahre in Dauer-Beschäftigung halten.‘

Ein Podcast vom NDR

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen